zur mobilen Version

Steuernews für Gastronomie/Hotellerie

Die aktuellsten News aus unserer Kanzlei - Sie als Mandant sind damit immer top informiert. Egal ob Steuern, Recht, Geld oder Finanzen - mit uns sind Sie immer am Ball.

Sicherheitsvorschriften im Reiseland

Flug-Symbol

Ausländische Sicherheitsvorschriften

Sicherheits- bzw. Bauvorschriften des jeweiligen Reiselandes müssen in einem inländischen Schadenersatzprozess auf Rückzahlung des Reisepreises beachtet werden. Unter welchen Umständen und in welchem Umfang dies erfolgen muss, hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Verfahren entschieden (BGH, Urteil vom 25.6.2019, X ZR 166/18).

Der Fall

Ein Kunde buchte über einen deutschen Reiseveranstalter für insgesamt sechs Personen eine einwöchige Pauschalreise nach Gran Canaria. Am Tag der Ankunft prallte das Kind der Reisenden im Hotelzimmer gegen die Balkontür, die noch verschlossen war. Die Scheibe zerbrach und das Kind erlitt Schnittverletzungen. Auf der Glastüre waren diverse Markierungen angebracht. Doch dies allein genügte nach Auffassung des Bundesgerichtshofs/BGH nicht.

Das Urteil

Beide Vorinstanzen (Landgericht und Oberlandesgericht) wiesen die Klagen, die unter anderem auf Rückzahlung des Reisepreises, Ersatz materieller Schäden, Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit und Schmerzensgeld gerichtet waren, ab. Der BGH hob das zweitinstanzliche Urteil wieder auf und wies die Sache an das Oberlandesgericht zurück (BGH, Urteil vom 25.6.2019, X ZR 166/18). Der BGH hat das Berufungsgericht angewiesen, zu klären, ob eine Balkontür aus nicht bruchsicherem Glas den für die Hotelanlage maßgeblichen örtlichen Bauvorschriften entspricht. Nur, wenn dies der Fall ist, wurde das Hotel den entsprechenden Sicherheitsstandards gerecht. Andernfalls wäre eine besondere Gefährdungslage gegeben.

Stand: 26. September 2019

Bild: NicoElNino - Fotolia.com

Artikel der Ausgabe Herbst 2019

Pauschalpreis mit Frühstück

Pauschalpreis mit Frühstück

Urteil FG Berlin-Brandenburg

Speiseabgabe in Biergärten

Speiseabgabe in Biergärten

Regelsteuersatz für zubereitete Fische

Umsatzsteuer im Freizeitpark

Umsatzsteuer im Freizeitpark

Umsatzsteuersatz für Schaustellerunternehmen

Sicherheitsvorschriften im Reiseland

Sicherheitsvorschriften im Reiseland

BGH äußert sich zu ausländischen Sicherheitsvorschriften

Minijobs auf Abruf

Minijobs auf Abruf

Was Hoteliers und Gastronomen beachten sollten

Umsatzsteuer auf Reiseleistungen

Umsatzsteuer auf Reiseleistungen

Sonderregelungen für Reiseleistungen

Reisevorleistungen und Gewerbesteuer

Reisevorleistungen und Gewerbesteuer

Ermittlung des maßgeblichen Gewerbegewinns

Berufskleidung in der Gastronomie

Berufskleidung in der Gastronomie

Werbungskostenabzug

Wiesmaier und Kollegen Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwalt Partnerschaft mbB Oderdinger Str. 11 82362 Weilheim Deutschland +4988193600 +49881936090 http:/www.wiesmaier-kollegen.de/